Rodeln Norwegen

Foto: CH - Visitnorway.com

Wie würden Sie…

… eine zweieinhalb Kilometer lange Rodelbahn finden? Eine, an deren Ende Sie einfach in die Metro einsteigen und direkt wieder hinauffahren können? Genau. Das wäre großartig! In Oslo gibt es genau diese Rodelbahn. Rodeln für Groß und Klein – was kann es schöneres geben!

Der Korkenzieher

Korketrekkeren, der Korkenzieher, heißt die 2,5 Kilometer lange Rodelbahn, die von der Metro-Endstation Frognerseteren bis zur Haltestelle Midtstuen in der Innenstadt führt und dabei 255 Höhenmeter überwindet. Während der Wintermonate wird die bei den Einheimischen äußerst beliebte Rodelbahn jeden Morgen frisch präpariert.

Rodelbahnen in den Skigebieten

Zwar gibt es keine weitere Rodelbahn dieser Länge in Norwegen. Jedoch verfügen auch die meisten Wintersportorte über Anlagen für Schlittenfans. Trysil, Lillehammer, Hemsedal, Beitostølen und Oslo, die alle ausgesprochen familienfreundliche Angebote haben, bieten sogar verschieden lange Spaßbahnen. Mal wird klassisch auf dem Schlitten gerodelt, mal in Gummireifen und manchmal sausen sogar große Gummiboote die Bahnen hinunter.