Skilanglauf Norwegen

Foto: Terje Rakke - Nordic Life AS/Fjord Norge AS

Skilanglaufen in Norwegen

Stellen Sie sich einmal eine unberührte Winterlandschaft vor, in der Sie ganz allein Ihre Spur ziehen. Oder dies: Sie fahren vom Büro in Oslo mit der Metro hinauf in die Berge und stehen keine halbe Stunde später in der Loipe mitten im Wald. So ähnlich ist das auch in Bergen: Raus aus der Innenstadt und mit der Standseilbahn direkt hinauf auf den Fløien. Das ist Norwegen im Winter: Einerseits die weiten Winterlandschaften, in denen Natur pur auf Sie wartet. Andererseits eine moderne Infrastruktur, die kaum Wünsche offen lässt.

Ganz Norwegen läuft Ski

Tausende Kilometer gespurter Loipen durchziehen im Winter Norwegen. Beinahe jede größere Ortschaft verfügt zudem über mindestens eine beleuchtete Loipe, denn praktisch jeder Norweger läuft Ski und trainiert während der winterlichen Abendstunden.

Langlauf, Cross-Country und Tourenski

Machen Sie Skiurlaub in Norwegen, finden Sie in den Wintersportorten optimale Bedingungen für beinahe jeden Anspruch und jedes Können. Inzwischen gehören auch so genannte Cross Country-Loipen zum Standard. Diese Strecken verlaufen oberhalb der Baumgrenzen über die Höhenlagen und bieten häufig fantastische Ausblicke über das Land. Hinzu kommen die markierten, aber nicht gespurten Routen für kleine und große Skitouren. Wer noch keinerlei Erfahrung mit Skiwanderungen abseits der Loipen hat, sollte sich zunächst einer geführten Tour anschließen. Tourenguides gibt es in den einzelnen Skigebieten.

Die beliebtesten Reviere

Eine der beliebtesten Regionen für ausgiebige Langlauftouren ist die große Hochebene der Hardangervidda. Die Touren starten in Geilo, Haukeli, Hovden und Rauland. Auch die Valdres-Hochebene, die Höhen von Espedalen, die Bergwelt rund um Lillehammer und das Fjell der Hedmark sind geeignete Reviere für praktisch grenzenlose Skitouren.

Im Hinterland von Bergen ist das Voss Ski- und Tursenter der Ausgangspunkt für Tourenläufer in Westnorwegen und die Antwort auf die Osloer Nordmarka, Europas größtes zusammenhängendes Langlaufgebiet. Selbst die klassischen Alpinsportdestinationen wie Trysil und Hemsedal bieten exzellente Bedingungen für Langläufer.

Skifahren im Sommer

Und weil die Skibegeisterung der Norweger keine Grenzen kennt, werden seit einigen Jahren so genannte Sommerskizentren rings um die Gletscher des Landes eingerichtet. Beispielsweise können Sie auf den Höhen des Strynefjells direkt oberhalb von Geirangerfjord und Jotunheimen Ski laufen. Genießen Sie dabei die Aussicht auf die Gipfel des Jotunheimen-Gebirges, das auch das „Heim der Riesen“ genannt wird, weil es mehr als 200 Zweitausender zählt.